Wist u dat uw browser verouderd is?

Om de best mogelijke gebruikerservaring van onze website te krijgen raden wij u aan om uw browser te upgraden naar een nieuwere versie of een andere browser. Klik op de upgrade button om naar de download pagina te gaan.

Upgrade hier uw browser
Ga verder op eigen risico
Suche
new

Libanesisches "Mujaddara" mit grünen Linsen, Reis und karamellisierten Zwiebeln

Kennen Sie Mujaddara? Das ist ein wunderschönes Gericht mit grünen Linsen und Reis als Basis, gefolgt von karamellisierten Zwiebeln (je mehr, desto besser) und am besten mit ein paar cremigen oder pikanten Soßen serviert. Mujaddara wird im Mittleren Osten in verschiedenen Varianten serviert und trägt je nach Aufenthaltsort unterschiedliche Namen. Man kann dafür nur grüne oder braune Linsen verwenden, mit roten Linsen wird es zu breiig. Mujaddara ist ein ziemlich preiswertes vegetarisches Gericht, mit dem Sie Eindruck machen können, wenn Sie wieder jemanden zum Essen einladen wollen.

Es ist glutenfrei und kann einfach zu einem veganen/milchfreien Gericht geändert werden (servieren Sie einfach Tahin-Soße anstelle von Joghurt). Es wird oft mit einigen Limettenspalten und einem leckeren Hirtensalat gegessen.

Aber vor allem macht es richtig Spaß, aus übriggebliebenem gekochtem Reis Mujaddara zuzubereiten! Wollen Sie erfahren, wie das geht? Dann verwenden Sie einfach dieses Rezept! In der Türkei wird dieses Rezept mit grobem Bulgur anstelle von Reis zubereitet und heißt dort Yeşil mercimek pilavı, eine weitere köstliche Variante!

30 min.
4 p.
mild
Vegetarisch

Es ist Zeit, loszulegen

  • Piment, Kreuzkümmel, 1½ TL Salz und gemahlenen schwarzen Pfeffer in einen großen Suppen Topf geben. 5 Tassen Wasser hinzufügen und die Mischung auf mittlerer Flamme zum Kochen bringen.
  • Nach dem Kochen die grünen Linsen hinzufügen und die Hitze reduzieren. Den Topf abdecken und unter gelegentlichem Rühren kontrolliert für 10 min köcheln lassen. Bei Bedarf die Temperatur regulieren. So bewahren die Linsen ihren Biss.
  • Reis hineinrühren und weiter köcheln lassen. Wieder abdecken, die Hitze herunterschalten und kochen, bis die Flüssigkeit aufgesogen wurde und Reis und Linsen weich sind. Dies dauert ungefähr 20-23 min.
  • In der Zwischenzeit das Olivenöl in einer großen Bratpfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Probeweise ein Stück Zwiebel ins Öl werfen. Zischt es? Dann die restlichen Zwiebeln hinzufügen und umrühren.
  • Zu Anfang alle 3 min rühren und später, wenn die Zwiebeln am Rand der Pfanne sich zu bräunen beginnen, noch häufiger. Wenn die Zwiebeln braun werden, bevor sie weich sind, die Hitze herunterschalten, um ihnen mehr Zeit zu geben. 20-30 min lang sautieren, bis die Zwiebeln schön karamellisiert sind und an den Rändern knusprig werden. In der Zwischenzeit einen großen Teller oder ein Schneidebrett mit Küchenpapier bedecken.
  • Die Zwiebeln mit einem Holzlöffel über das ausgelegte Backblech verteilen. Das restliche Salz über die Zwiebeln streuen. Dadurch werden sie knusprig, während sie abkühlen.
  • Wenn Reis und Linsen einmal gekocht sind, das überschüssige Wasser abtropfen lassen und die Mischung wieder in den Topf zurückgeben, den Topf aber vom Herd nehmen. Ein Küchenhandtuch über den Topf legen, um den Dampf aufzunehmen, und 10 min lang ruhen lassen.
  • Die Abdeckung entfernen. Ungefähr ¾ der Frühlingszwiebeln und des Korianders hinzufügen. Der Rest wird später zum Dekorieren verwendet. Den Reis locker und vorsichtig mit einer Gabel zusammenrühren. Bei Bedarf mit zusätzlichem Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Reis-Linsen-Mischung in eine große Servierschüssel oder Schale füllen. Das Gericht mit den karamellisierten Zwiebeln und den restlichen Frühlingszwiebeln und dem Koriander bedecken. Warm oder bei Zimmertemperatur mit Joghurt und pikanter Sauce oder Tahinsauce servieren. Köstlich mit Limonenscheiben und einem frischen, säuerlichen Hirtensalat.

Ihre Einkaufsliste

  • 1 TL Miras gemahlenes Piment
  • 1 TL Miras gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 ¾ TL feines (Himalaya-)Salz
  • 1 TL Miras schwarzer Pfeffer
  • 5 Tassen Wasser
  • 1 Tassen Miras Basmati- oder Pandan-Reis, abgespült und abgetropft (andere Arten von Reis sind auch möglich)
  • 1 Tasse Miras getrocknete grüne Linsen, abgespült und abgetropft
  • 1/2 Tasse Miras natives Olivenöl extra
  • 2 große weiße Zwiebeln, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Bund frisch gehackter Koriander oder glatt blättrige Petersilie
  • 1 Bund frischer Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • Dazu passende Saucen: Griechischer Joghurt, pikante Sauce, Tahin oder Hummus, Limettenscheiben.
  • Salat dazu: Hirtensalat mit roten Zwiebeln (siehe Rezept auf dieser Seite).

Versuchen Sie auch...

new
20 min.

Dattel-Bällchen mit Kakao und Walnüssen

Kakaolu İkramlik Hurma

50 min.

Lachsfilet mit Fenchel und Orangen- / Dillsauce

Rezene fırından somon balığı

new
20 min.

Traditionellen Milchreispudding

Sütlaç